6 HILFREICHE TIPPS FÜR DEINE MODEL FANPAGE

Als Model in sozialen Netzwerken, sollte man stets ein paar grundlegende Elemente des Social Media Managements beachten. Besonders (meist) junge Models polarisieren. So werdet ihr schnell zur Person des öffentlichen Lebens. Macht euch also ein paar Gedanken, bevor ihr eure Model Fanpage auf Facebook, Twitter und Instagram anlegt. Damit der erste Schritt in soziale Netzwerke und Plattformen einfacher ist, haben wir hier 6 Tipps für dich.

In Facebook & Co. tummeln sich nicht nur Fans und Privatpersonen – auch professionelle Fotografen, Modelagenturen und -scouts sind hier unterwegs. Sie nutzen Facebook und Instagram ebenso als Plattform – auch um neue Models zu scouten! In New York trafen wir auf einen spannenden Artikel von Cris Cardona – auch sie schwört auch Social Media. Social Media ist nicht nur ein gutes Werkzeug für deine Eigen-PR als Model, es ist ein echtes Must Have. Für euch ist es wichtig, im Jahr 2016, ein „Social-Model“ zu sein.

Viele Models wurden sogar durch Social-Media berühmt so wie Tatiana Marinescu. Willst du eine eigene Facebook Fanpage? Dann haben wir hier 6 hilfreiche Tipps, damit deine Facebook richtig gut aussieht!


1. Beschreibung

Die Beschreibung die du auf deiner Fanpage hast ist sehr wichtig! Erinnert euch an die Einleitung. Vom professionellen Fotografen bis hin zur Modelagentur und Casting-Agenten sind fast alle Menschen auch selbst aktive User von Social Media Plattformen. Und sie, werden die Infos auf jeden Fall auch lesen. Folgendes sollte in deiner Fanpage Beschreibung stehen:

  • Bookable requirements: www.keamodels.com/booking
  • Model Sedcard: www.keamodels.com/britt
  • Website oder Portfolio-Seite
  • Aktuelle Fotos, ggf. inkl. Links
  • Social Media Links
  • Infos über dich

Du bist noch neu und weißt nicht was du schreiben sollst? Kein Problem. Eine kurze Beschreibung deiner Agentur reicht anfangs auch aus – meist bekommst du Text auf der Agenturseite.


2. Titelbild

Wenn Leute auf eure Fanseiten kommen, ist das Titelbild immer das Erste, was sie sehen. Noch bevor sie dein Profilbild oder gar den Inhalt der Seite sehen. Deshalb ist es wichtig ein Titelbild zu haben, das ‚cool‘ und ‚catchy‘ ist. Ihr solltet selbst auf dem Bild zu sehen sein! Das ist wichtig. Achtet außerdem darauf, das Titelbild auf Facebook mindestens einmal in der Woche zu wechseln. Mit aktuellen Bildmaterial von Fotoshootings und Werbekampagnen. Natürlich muss man auch ein gutes Profilbild haben – das müsst ihr aber nicht so oft wechseln.


3. Wie poste ich?

Noch ist eure Fanseite leer. Ihr habt euer Profilbild, das Titelbild und Beschreibungstexte. Jetzt solltest du anfangen zu posten! Am besten natürlich, bevor du Freunde und Leute einlädst deine Seite zu liken. Es ist besser, zunächst etwas Content (Inhalte, Bilder, Videos, usw.) auf deiner Seite zu haben. Social Media Postings funktionieren sehr visuell – das heißt, insbesondere Bilder und Videos funktionieren gut, lange Texte eher weniger. Teilt deshalb eure Bilder, mit kurzer Beschreibung in maximal 3, 4 Zeilen, in denen ihr den Leuten vom Foto erzählt – von der Location, vom Team oder vom Job an sich. Achtet aber darauf, die Texte kurz zu halten. Du kannst aber auch Links teilen, von Freunden oder anderen Fanpages. Natürlich auch den, deiner Model Sedcard. Wenn ihr jemand anderes in euren Facebook-Posts erwähnen könnt, dann macht das! Zum Beispiel den Fotograf. Erwähne ihn im Posting und markiere ihn im Bild.

Hashtags sind sehr wichtig! Ihr solltet immer ein paar in euren Posts verwenden. Hier gibt es auch einige Trendwörter wie #model oder #portrait – danach suchen täglich viele tausende Menschen. Ihr könnt euch aber auch eigene Hashtags ausdenken.


4. Wie Bekomme ich Fans?

Nun, da ihr ein paar Beiträge geteilt habt und vielleicht auch ein paar Bilder, Artikel und Videos, könnt ihr Freunde einzuladen die Seite zu Liken. Direkt unter eurem Titelbild befindet sich ein Button mit drei Unterpunkten – hier könnt ihr Freunde einladen („lade deine Freunde ein“). Mit dieser Option könnt ihr direkt ein paar Fans für die Fanpage gewinnen. Ladet alle ein! Ihr könnt eure Freunde aber auch bitte, eure Seite zu Teilen oder in einem Beitrag zu markieren, damit ihr noch mehr Follower und Fans bekommt.

Ihr solltet versuchen auf anderen Facebook Fanpages zu posten, zu kommentieren. Aber auch Gruppen können euch neue Likes und Fans bringen. Es gibt wirklich viele Modeling-Gruppen. Ihr müsst einfach nur auf Facebook danach suchen. Hier könnt ihr andere Models finden und kennen lernen, wenn ihr eure Fanpage teilt.


5. Was und wann soll ich Posten?

Jetzt habt ihr erste Inhalte, Bilder oder Videos, ein Titel- und Profilbild und – wichtig – erste Fans, müsst ihr eure Fanpage aktuell halten und aktiv betreiben. Das heißt, ihr braucht eine kleine Strategie, damit ihr auch immer ausreichend Material für Postings zu Verfügung habt.

  1. Ihr solltet 2-3 Mal am Tag etwas posten
  2. Ihr könnt auch Bilder aus eurem Alltag nehmen, es muss nicht immer ein professionelles Fotoshooting sein, deine Fans möchten auch sehen was du sonst noch so machst.
  3. Backstage-Material lieben Fans, teilt also auch Bildmaterial, das euren Fans einen Blick hinter die Kulissen erlaubt
  4. Neue Outfits sind, besonders in dem Modewelt, immer angesagt
  5. Fashionshow? Dann solltest du es sofort mitteilen!
  6. Danke deinen Fans für ihre Unterstützung

6. Instagram

Postet auf Instagram regelmäßig, das heißt mindestens einmal am Tag. Mehr als vier Postings sollten es aber nicht sein, sonst taucht ihr zu oft in der Timeline anderer auf und sie könnten Sie gestört fühlen. Außer natürlich, du bist beim WM-Finale oder einer Lagerfeld-Modenschau. Halte dich sonst aber auch an 2, 3 Postings pro Tag. Ansonsten gibt es noch Folgendes auf Instagram zu beachten:

  • Benutze Hashtags! Durch Hashtags wirst du auf Instagram gefunden. Sie dir andere Bilder an, schau welche beliebt sind und was für Hashtags sie verwenden.
  • Gute Qualität von Bildern
  • Follow und Like andere Models, Fotografen, Designers
  • Tagge und nenne Personen in Bildern, an denen sie beteiligt waren
  • Oft hilft es, einen bestimmten Look zu halten, bzw. schwarz-weiß oder eine dominante Farbe, Objekte oder Filter
  • Lasst eure Fans Behind the scenes Bilder sehen und zeigt ihnen später die fertigen Bildern.

Mit diesen 6 einfachen Tipps solltest du deine Facebook Fanpage schnell nach oben bringen. Wer mehr über Social Media Management erfahren will, kann gerne mit uns Kontakt aufnehmen.